TROPOS in den Medien

cities-today.com: How a pollution eating ‘tree’ is cleaning cities’ air

Berlin, 04.09.2017

"We partner with and receive support from many renowned companies, initiatives and institutes, including the Technical University of Dresden, the University of Applied Science Dresden, Climate-KIC and the EIT, the Leibniz Institute for Tropospheric Research, the Federal Highway Research Institute (BASt), PWC, HTW Gründungsschmiede–the Consulting Centre for Company Founding–Dresden Exists, Deutsche Bahn mindbox, the Infiniti Accelerator of NEST, Cisco Systems (Innovation Grand Challenge), BITKOM, and many more."

Rheinpfalz: Weht bis nach Europa

Koblenz, 03.09.2017

"Der Rauch, der bei den derzeitigen Waldbränden in Kanada entsteht, weht laut dem Leibniz-Institut für Troposphärenforschung bis nach Europa."
Rheinpfalz, 03.09.2017, S.18 (Printausgabe)

Wetter.de: Waldbrände in Kanada färben unsere Wolken bunt

Leipzig, 01.09.2017

"„Eine zukünftige Häufung von Waldbränden kann durchaus klimatische Konsequenzen haben“, sagt Prof. Andreas Macke, Direktor des TROPOS und Leiter der Abteilung "Fernerkundung Atmosphärischer Prozesse". "
(Quelle: wetter.de)

Merkur.de: Farbige Wolken heute an Deutschlands Himmel? Der Grund dafür ist schrecklich

München, 31.08.2017

"In Deutschland, Tschechien und Griechenland wurde per Lichtradar eine Staubschicht in rund zwölf bis 17 Kilometern Höhe gemessen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die Waldbrände in Kanada zurückgeht und in der Atmosphäre über die Arktis nach Europa transportiert wurde, wie das Leibniz-Institut für Troposphärenforschung vorige Woche am Donnerstag in Leipzig mitteilte."