Offline-Verfahren

OC/EC/WSOC CE-UV HPAEC-PAD CE/MS LC/MS GC/MS TXRF
Phase Partikel Partikel Partikel Partikel Gas/Partikel Gas/Partikel Partikel
Labor X X X X X X
Feld X X X X X X X

Organischer Kohlenstoff/Elementarer Kohlenstoff/Wasserlöslicher organischer Kohlenstoff (OC/EC/WSOC)
OC/EC/WSOC sind wichtige Parameter von atmosphärischen Partikeln. Die OC/EC Analyse kann je nach Anforderung nach zwei verschiedenen Protokollen durchgeführt werden. Dies umfasst zum einen das EUSAAR 2 Protokoll und zum anderen eine modifizierte Methode nach VDI 2465 Part 2. WSOC wird mit Hilfe eines Shimadzu TOC-Analysators bestimmt.

Kapillarelektrophorese gekoppelt mit einem UV-Detektor (CE-UV)
CE-UV wird zur Bestimmung von anorganischen Anionen als auch von Carbon- und Dicarbonsäuren kleiner als C5 genutzt.

High Performance Anion Exchange Chromatography Pulsed Amperometric Detection (HPAEC-PAD)
HPAEC-PAD wird routinemäßig zur Quantifizierung von atmosphärenrelevanten Zuckern und Zuckeralkoholen, welche aus Biomasseverbrennungsprozessen (Levoglucosan, Mannosan, Galactosan) und biologischer Aktivität (Arabitol, Mannitol, Glucose, Mannose etc.) stammen, benutzt.

Kapillarelektrophorese gekoppelt mit Elektrospray-Ionisiations-Massenspektrometrie (CE/MS)
CE/MS wird zur Bestimmung von Carbonsäuren und Dicarbonsäuren in der Partikelphase benutzt, welche größer als C5 sind.

Flüssigchromatographie gekoppelt mit Elektrospray-Ionisiations-Massenspektrometrie (LC/MS)
Mit Hilfe der LC/MS wird ein breites Spektrum an Verbindungen der Gas- und Partikelphase detektiert und quantifiziert, u.a. Carbonylverbindungen (Gasphase), Carbonsäuren, Nitrophenole und Organosulfate (Partikelphase). Für die Analyse von Carbonylverbindungen wird zusätzliche je nach Sammeltechnik eine in-situ oder ex-situ Derivatisierung mit 2,4-Dinitrophenylhydrazin (DNPH) durchgeführt.

Gaschromatographie-Massenspektrometrie (GC/MS)
GC/MS wird zur Bestimmung von flüchtigen organischen Verbindungen der Gasphase und partikulären PAKs, Alkanen und Hopanen eingesetzt. Zur Bestimmung von flüchtigen organischen Verbindungen werden Tenax-Kartuschen und ein Thermodesorptions-Einheit als Autosampler benutzt. Hingegen werden die Verbindungen der Partikelphase über Filter und Impaktoren gesammelt und mit Hilfe eines Curie-Punkt-Pyrolysators analysiert. Zusätzlich werden Derivatisierungstechniken (Silylierung und Alkylierung) angewandt, um Aussagen über die chemische Struktur von unbekannten Verbindungen zu erhalten.

TXRF
The Totalreflexions-Röntgenfluoreszenzanalyse (TXRF) ist eine elementspezifische Technik, die genutzt werden kann für die Ultraspurenanalyse von Metallen in Partikeln oder für Verunreinigungen auf glatten Oberflächen. Die TXRF wird für die Spurenanalyse von Metallen in feinen und groben Saharastaub, marinen und kontinentalen Aerosolpartikeln.