Verbundprojekt WTimpact - Vom Wissenstransfer zum Wissensaustausch

Gefördert vom: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)


Laufzeit: 3 Jahre (September 2017 – August 2020)


Projektleitung: Dr. Miriam Brandt (Wissenschaftskoordinatorin am IZW)

 

 

 

Projektbeschreibung

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsverbundes „Kollaborative Wissensentwicklung als Transferinstrument – vom Wissenstransfer zum Wissensaustausch“ beteiligt sich dieses Projekt an der Entwicklung eines Transferinstruments, das die kollaborative Wissensentwicklung im Zusammenspiel von Wissenschaft und Öffentlichkeit unterstützen soll. Dafür werden in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern eine Internetplattform entwickelt und Best-Practice-Beispiele von Citizen-Science-Projekten umgesetzt.

Ziel des vorliegenden Projektes ist es, durch interdisziplinäre Zusammenführung der Expertise von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Naturwissenschaften und der Bildungsforschung ein Transferinstrument zu entwickeln, das auf kollaborativer Wissensentwicklung zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit beruht, und dieses hinsichtlich seiner Wirkung auf bestimmte Zieldimensionen zu evaluieren.

Die Aufgabe von TROPOS ist es, drei Feldphasen mit Freiwilligen durchzuführen, um Input für die Entwicklung des Wissenstransfers zu liefern. Die Freiwilligen haben Zugang zu TROPOS-Mentoren und wissenschaftlichen Prozessen in Zusammenhang zwischen Luftqualität / Feinstaubbelastung und atmosphärischer Säule und Wetterlage.

 

 

Das Projekt ist eine Kooperation der vier folgenden Leibniz-Institute:

 

Projektpartner im Verbundprojekt WTimpact

 

  • IZW - Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung, Berlin

    - Koordination des Projektes: Anke Schumann, Dr. Miriam Brandt, Prof. Heribert Hofer
    - Umsetzung zweier Projekte: Erfassung der Wildtiere in Berlin durch Kamerafallen und Erfassung der Fledermäuse in Berlin durch Fledermausdetektoren
  • TROPOS - Leibniz-Institut für Troposphärenforschung, Leipzig

    - Umsetzung von Projekten zum Zusammenhang zwischen Luftqualität / Feinstaubbelastung und atmosphärischer Säule und Wetterlage
  • IPN - Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und der Mathematik, Kiel

    - Evaluierung des Effekts der Teilnahme an den Projekten auf das Wissenschaftsverständnis der Teilnehmenden
  • IWM - Leibniz-Institut für Wissensmedien, Tübingen

    -
    Evaluierung des Effekts der Teilnahme an den Projekten auf das Rollenverständnis und den emotionalen Bezug der Teilnehmenden zum Thema