Postdoktorand:in für Forschungsprojekt zu Mikroplastik in Aerosolpartikeln - Airplast (m, w, div, k.A.)

Leipzig, 05.10.2022

Das Leibniz-Institut für Troposphärenforschung ist ein Forschungsinstitut der Leibniz-Gemeinschaft und ein international renommiertes Institut auf dem Gebiet der Aerosol-und Wolkenforschung.

 

Im Rahmen des Projekts Leibniz-SAW-Projekts AirPlast sucht die Abteilung Chemie der Atmosphäre (ACD) eine:n hochmotivierte:n Postdoc, der/die sich mit Alterungsprozessen synthetischer Polymere, ihren Abbauprodukten und der chemischen Wechselwirkung mit anderen gasförmigen oder partikelförmigen Verbindungen in der Atmosphäre befassen. Konkret zielt das Projekt AirPlast auf ein integratives Verständnis der Quellen, des Vorkommens, des Transports und der physikochemischen Entwicklung synthetischer Polymere als umweltrelevante Mikro- und Nanoplastik in atmosphärischen Aerosolpartikeln.

 

Aufgaben:

  • Betreuung eines Doktoranden zur Entwicklung und Anwendung von analytischen Methoden zur Bestimmung von synthetischen Polymeren in atmosphärischen Aerosolpartikeln
  • Konzeptionierung, Durchführung und Auswertung von Messarbeiten an der TROPOS-Forschungsstation Melpitz und im Großraum Leipzig mit atmosphärischer Partikelbeprobung und anschließender Laboranalyse
  • Durchführung von Laboralterungs- und Zersetzungsexperimenten in Mehrphasenreaktoren und der Aerosolsimulationskammer ACD-C
  • Mitarbeit bei der Koordination des AirPlast-Projekts
  • Organisation von Projekttreffen inkl Vorbereitung und Nachbereitung
  • Mitarbeit und Koordination zur Anfertigung von Projektberichten
  • Auswertung, Analyse und Interpretation der Messdaten des AirPlast Projekts.
  • Vorbereitung wissenschaftlichen Publikation, Verbreitung der Ergebnisse über Konferenzen und Öffentlichkeitsarbeit
  • Enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den anderen nationalen Projektpartnern, Koordination der Aktivitäten im Projekt
  • Mitorganisation und Teilnahme an Labor- und Feldmesskampagnen

 

Qualifikationen:

Der/die Bewerber:in sollten eine Promotion in Chemie, Umweltwissenschaften oder verwandten Disziplinen haben. Erfahrungen in Atmosphärenwissenschaften, analytischer und ggf. physikalischer Chemie sind erwünscht, wobei theoretische und/oder praktische Kenntnisse in GC-MS wären hilfreich. Kenntnisse über atmosphärische Messtechniken, Erfahrung in der Datenanalyse mit statistischen Methoden und Kenntnisse in Programmiersprachen wie R, Matlab oder Python sind von Vorteil. Fließendes Englisch in Wort und Schrift ist zwingend erforderlich. Weitere Fragen können per E-Mail an Prof. Hartmut Herrmann (herrmann@tropos.de) gerichtet werden.

 

Es wird Ihnen geboten:

  • Die Möglichkeit, als Postdoc in einer internationalen Gruppe von Kolleginnen und Kollegen zu arbeiten, die Sie bei der Erreichung Ihrer Karriereziele unterstützen.
  • Enge Kontakte zu einem Netzwerk von Experten und Expertinnen und Studenten und Studentinnen in einem interdisziplinären Team, um Ihre Kommunikationsfähigkeiten und beruflichen Perspektiven zu verbessern.
  • einen spannenden Arbeitsplatz mit einer abwechslungsreichen Tätigkeit in einem interdisziplinären Arbeitsumfeld und vielfältige Angebote von Beruf und Familie sowie flexible Arbeitszeiten und Kita-Plätze.
  • Die Anstellung soll baldmöglichst besetzt werden und ist bis zum Ablauf der AirPlast-Projekt Ende April 2024 befristet. Sie beinhaltet eine Vollzeitstelle mit 40 Stunden/ Woche. Es ist eine Vergütung mit TV-L-Entgeltgruppe 13, inklusive der attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, vorgesehen.

 

Um den Anteil weiblicher Beschäftigter in wissenschaftlichen und akademischen Positionen zu erhöhen, fordern wir Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

 

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Zeugnisse, Lebenslauf sowie möglichst Kontaktdaten von 2 Referenzen) bis zum 15.11.2022 ausschließlich per E-Mail in einem zusammenhängenden PDF-Dokument an unter dem Stichwort "ACD-AirPlast": bewerbung[at]tropos.de

 

Mit der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail erklärt sich der Bewerber mit der Speicherung/Verarbeitung personenbezogener Daten gem. Art. 13 DSGVO zum Zwecke der Bewerberauswahl für diese Stellenausschreibung zu. Auf die Risiken der elektronischen Übermittlung von Unterlagen wird hingewiesen.