Prof. Dr. Hartmut Herrmann

Leibniz-Institut für Troposphärenforschung

Permoserstraße 15

04318 Leipzig

 

Telefon: +49 341 2717-7024

Mail: hartmut.herrmann at tropos.de  

Raum: 001 (Geb. 23.1)

 

 

Funktion

Leiter der Abteilung Chemie der Atmosphäre

 

Abteilung

Chemie der Atmosphäre

 

Forschungsgebiete & Arbeitsschwerpunkte

  • Erforschung von troposphärischen Mehrphasensystemen
  • Modellentwicklung auf Grundlage experimenteller Labor- und Feldversuche           
  • Mit den Methoden der Physikalischen und Analytischen Chemie werden Laborversuche unternommen, um Gasphasen, wässrige Phasen, organische Phasen, Oberflächen sowie Multiphasenphänomene in ihrer Gesamtheit zu untersuchen.         
  • Feldversuche zielen auf das Verständnis für chemische Prozesse und für die Beschaffenheit von troposphärischen Partikeln, Wolken, Nebel und Regen sowie für ihr komplexes Zusammenwirken ab.

 

Aktuelle Projekte

  • "IUPAC Task Force“ for Evaluated Kinetic Data for Atmospheric Chemistry
  • "EUROCHAMP 2020“ Integration of European Simulation Chambers for Investigating Atmospheric Processes – Towards 2020 and beyond
  • “SEACRIFOG” Supporting EU-African Cooperation on Research Infrastructures for Food Security and Greenhouse Gas Observations
  • “TRACE” Transport und Transformation von atmosphärischem Aerosol in Mitteleuropa mit Fokus auf anthropogenen Quellen
  • "PHOTOSOA“ Photosensitization: A novel pathway to SOA generation and property change in tropospheric particles
  • "PHOSDMAP" Phosphorus Speciation in Mineral Dust and Marine Aerosol Particles
  • "UFOPLAN-BC“ Orientierende Erfassung von Black Carbon (BC) in Deutschland und Identifikation relevanter Quellen mit Chemie-Transport-Modellen
  • "BBCOMP” Organisches Aerosol aus Biomasseverbrennung in Europa und Asien: Molekulare Zusammensetzung und Einfluss auf Luftqualität
  • Bestimmung des EC/OC-Gehaltes von PM10-Proben
  • „PARAMOUNT“ Bildung partikulärer organischer Masse in Wolken: Kammer- und Laborstudien, Mechanismen, Modellierung und Integration
  • "GRIMEPASS” Characterization of Urban Grime Photochemistry as Sink or Source for Air Pollutants
  • „DUSTRISK“ A risk index for health effects of mineral dust and associated microbes
  • DARK KNIGHT II“ Daytime atmospheric chemistry of key compounds provoked by nighttime atmospheric chemistry (Dark Knight GZ II) and the follow-up proposal for the project
  • Überführung der Analyse von Anhdyomonosacchariden in den Routinebetrieb des Sächsischen Luftgütemessnetzes
  • Tendenzen, Verursacher und Auswirkungen der Ozonbelastung in Sachsen

Insgesamt 113 durch Dritte geförderte Forschungsprojekte mit Fördermitteln in Höhe von insgesamt über 17 Mio Euro.

 

Abgeschlossene Projekte   

(Auswahl von 5) 

  • ACTRIS PPP – Aerosols, Cloud and Trace gases Preparatory Phase Project 
  • Ozeanische Oberflächenprozesse im Anthropozän - SOPRAN
  • Die atmosphärische Tagchemie von Schlüsselverbindungen beeinflusst von der atmosphärischen Nachtchemie (DARK KNIGHT) 
  • Marine biologische Produktion, organische Aerosolpartikel und maritime Bewölkung: Eine Prozesskette (MarParCloud)
  • Zusatzbelastung aus Holzheizungen

 

Lehre

Professor für Atmosphärische Chemie an der Universität Leipzig

  • Vorlesung "Chemie der Atmosphäre - Grundlagen"             

  • Vorlesung "Das troposphärische Multiphasensystem"        

  • Seminar Chemie der Atmosphäre           

  • Praktikum Chemie der Atmosphäre

  • Vertiefungspraktika

 

Gremien/Mitgliedschaften 

  • Deutsche Bunsengesellschaft für Physikalische Chemie (DBG)
  • Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)
  • Fachgruppe Photochemie der GDCh       
  • Fachgruppe Wasserchemie der GDCh        
  • Leiter des Arbeitskreises Atmosphärenchemie der GDChin der Fachgruppe Umweltchemie und Ökotoxikologie
  • DECHEMA/GDCh/Bunsengesellschaft Gemeinschaftsausschuss "Chemie, Luftqualität und Klima" (CLK)", DECHEMA/GDCh/KRdL Expertengruppe Feinstaub      
  • ProcessNet-Arbeitsausschuss "Feinstäube" von DECHEMA, GDCh and KRdL, Co-Vorsitzender (mit R. Zellner and T. Eikmann)       
  • Berufenes Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der "Kommission Reinhaltung der Luft" (KRdL) im VDI und DIN (2003-2012)  
  • Fellow of International Union of Pure and Applied Chemistry - IUPAC (seit 2012)

 

Curriculum vitae

Academic qualification  

1982-1985 |Chemiegrundstudium|Georg August Universität Göttingen
07/1985 |Vordiplom|Georg August Universität Göttingen
1985-1986 |Chemiehauptstudium|Georg August Universität Göttingen
1986-1987 |Diplomarbeit am Institut für Physikalische Chemie, Thema: "Blitzlichtphotolyse Konduktometrie-Untersuchungen und Simulationsrechnungen zur Photolyse des Nitrat-Ions|Georg August Universität Göttingen
07/1987 |Diplomprüfung|Georg August Universität Göttingen
1987-1990 |Dissertation am Institut für Physikalische Chemie, Thema: "Zeitaufgelöste Laser-Photolyse- und Stopped-Flow-Untersuchungen atmosphärisch-chemischer Oxidantien in wässriger Phase", Promotionsstipendium des Finds der Chemischen Industrie|Georg August Universität Göttingen
02/1990|Mündliches Doktorexamen in den Fächern Anorganische Chemie, Physikalische Chemie und Informatik, Studienabschlussstipendium des Finds der Chemischen Industrie|

Research experience

1986-1987|Wissenschaftliche Hilfskraft|Institut für Physikalische Chemie der Universität Göttingen
1987-1990|Doktorand|Institut für Physikalische Chemie der Universität Göttingen
1990-1991|Wissenschaftlicher Angestellter|Institut für Physikalische Chemie und Elektrochemie der Universität Hannover
1991-1992|Wissenschaftlicher Angestellter|Institut für Physikalische and Theoretische Chemie der Universität Essen
09/1992-04/1993|Forschungsaufenthalt (gefördert von NATO / DAAD-Stipendium) als Visiting Associate in Umweltingenieurwissenschaften|California Institute of Technology, Pasadena, CA, U.S.A. mit Prof. Michael R. Hoffmann
06/1993-05/1996|Wissenschaftlicher Assistent (C1)|Institut für Physikalische and Theoretische Chemie der Universität Essen
09-11/1994|Forschungsaufenthalt als Visiting Associate|California Institute of Technology
03-04/1995|Forschungsaufenthalt als Visiting Associate|California Institute of Technology
06/1996-07/1998|Wissenschaftlicher Assistent (C1) |Institut für Physikalische and Theoretische Chemie der Universität Essen
05/1998|Abschluss des Habilitationsverfahrens im Fachbereich Chemie "Photochemische Bildung, Spektroskopie und Kinetik reier Radikale in wässriger Lösung"|Venia Legendi für Physikalische Chemie, Universität Essen
Seit 08/1998|C3-Professor für Chemie der Atmosphäre verbunden mit der Leitung der Abteilung Chemie des Instituts für Troposphärenforschung Leipzig|Universität Leipzig

Stipendien & Preise

  • Double-Hundred Talent Plan der University Shandong, 2018-2020
  • Gay-Lussac-Humboldt-Preis für Exzellenz in der Wissenschaft und die Förderung von französisch-deutscher wissenschaftlicher Kollaboration – erster deutscher Empfänger dieses Preises aus den Atmosphärischen Wissenschaften, 2009/2010
  • Forschungsbeihilfe für Habilitanden des Fonds der chemischen Industrie (FCI), 1997
  • NATO-Ausbildungs- und Fortbildungsstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), 1991/1992
  • Studienabschlussstipendium des Fonds der chemischen Industrie (FCI), 1990
  • Promotionsstipendium des Fonds der chemischen Industrie (FCI), 1987

 

Publikationen

(Auswahl)

 

 

  • Ng, N. L., Brown, S. S., Archibald, A. T., Atlas, E., Cohen, R. C., Crowley, J. N., Day, D. A., Donahue, N. M., Fry, J. L., Fuchs, H., Griffin, R. J., Guzman, M. I., Herrmann, H. et. al. Nitrate radicals and biogenic volatile organic compounds: oxidation, mechanisms, and organic aerosol. Atmospheric Chemistry and Physics 17, 2103-2162, doi:10.5194/acp-17-2103-2017 (2017).

  • Berndt, T., Herrmann, H., Sipilä, M. & Kulmala, M. Highly Oxidized Second-Generation Products from the Gas-Phase Reaction of OH Radicals with Isoprene. The Journal of Physical Chemistry A 120, 10150-10159, doi:10.1021/acs.jpca.6b10987 (2016).

  • Hoffmann, E. H., Tilgner, A., Schrödner, R., Bräuer, P., Wolke, R. & Herrmann, H. An advanced modeling study on the impacts and atmospheric implications of multiphase dimethyl sulfide chemistry. Proceedings of the National Academy of Sciences 113, 11776-11781, doi:10.1073/pnas.1606320113 (2016).

  • Li, X., Li, X., Chen, M., Le, H. P., Wang, F., Guo, Z., Iinuma, Y., Chen, J. M. & Herrmann, H. Atmospheric outflow of PM2.5 saccharides from megacity Shanghai to East China Sea: Impact of biological and biomass burning sources. Atmospheric Environment 143, 1-14, doi:10.1016/j.atmosenv.2016.08.039 (2016).

  • van Pinxteren, D., Fomba, K. W., Spindler, G., Müller, K., Poulain, L., Iinuma, Y., Löschau, G., Hausmann, A. & Herrmann, H. Regional air quality in Leipzig, Germany: detailed source apportionment of size-resolved aerosol particles and comparison with the year 2000. Faraday Discussions 189, 291-315, doi:10.1039/c5fd00228a (2016).

Insgesamt 339 wissenschaftlich belegte Artikel (14.083 Zitate (ISI WoS)), 16 Buchkapitel und 792 andere Publikationen.

alle Publikationen