Dr. Patric Seifert

Leibniz-Institut für

Troposphärenforschung e.V.

Permoserstraße 15

04318 Leipzig

 

Telefon: +49 341 27177080

Mail: patric.seifert@tropos.de  

Raum: 216 (Gebäude 23.1)

 

Funktion 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

Abteilung

Fernerkundung atmosphärischer Prozesse

 

Gruppe

AG Bodengebundene Fernerkundung

 

Forschungsgebiete & Arbeitsschwerpunkte

  • Sichern der Verfügbarkeit und Stabilität der in der LACROS Station betriebenen bodengebunden Fernerkundungsinstrumente, wie Wolkenradar, Lidar und Mikrowellenradiometer
  • Betrieb und Erweiterung der Cloudnet Datenprozessierung, um kontinuierliche Datensätze zur Klassifizierung und den mikrophysikalischen Eigenschaften von Aerosol- und Wolken zu erhalten
  • Untersuchung des Einflusses von Aerosolpartikeln auf Eisbildungsprozesse anhand von Messungen der LACROS Station
  • Untersuchung des Einflusses von Schwankungen in der Aerosolkonzentration auf die Vorhersagegüte von numerischen Wettervorhersagemodellen
  • Zusammenarbeit mit Schülern, Studenten und Gästen des TROPOS, um zu zeigen, wie am TROPOS an dem Verständnis der Interaktion zwischen Aerosolen und Wolken geforscht wird und welche Erkenntnisse bereits gewonnen wurden. Am Herzen liegt mir dabei auch, den Nachwuchs für die wissenschaftliche Arbeit in diesem Gebiet zu begeistern.

 

Aktuelle Projekte

  • ACTRIS / Cloudnet
  • DACAPO-PESO: Betrieb von LACROS in Punta Arenas, Chile, im Rahmen des Feldexperimentes DACAPO-PESO des Dynamics, Aerosol, Clouds And Precipitation Observations in the Pristine Environment of the Southern Ocean.
  • PICNICC: Durch INP und CCN beeinflusste Polarimetrie in Zypern und Chile - Abschätzung von hemisphärischen Kontrasten in radar-polarimetrischen Größen und deren Beziehung zu Unterschieden in der Aerosolbelastung
  • SPOCC: Spektral aufgelöste polarimetrische Beobachtung und Modellierung von Wolken: Bestimmung von Hydrometeor-Verhältnissen während der Entstehungsphase von Niederschlag
  • COALA: Langzeitbeobachtung von Aerosol-Wolken-Interaktion in der Antarktis
  • ATMO-ACCESS: Entwicklung und Umsetzung eines nachhaltigen Zugangs zu der Forschungsinfrastruktur LACROS
  • ACTRIS-D: Erweiterung und Einrichtung bodengebundener Fernerkundungssysteme an den ACTRIS Stationen des TROPOS.
  • EXCELSIOR: Wissens- und Technologietransfer im Rahmen der Einrichtung des Eratosthenes Centre of Excellence (ECoE) in Limassol, Zypern.
  • LOSTECCA & GoSouth: Kooperation mit Neuseeland mit dem Ziel hemisphärische Unterschieden in den Eigenschaften von Aerosolen und Wolken besser zu verstehen.

 

Abgeschlossene Projekte

Messgeräte (Bau, Beteiligung am Bau, Betreuung)

 

Lehre

Halten von Vorlesungsblöcken zum Thema Wolkenradar in den Modulen "Bodengebundene Fernerkundung der Atmosphäre mit Radar und Mikrowellenradiometer" und "Aktive Fernerkundung mit Lidar" im Masterstudium am Meteorologischen Institut der Universität Leipzig 

 

Gremien/Mitgliedschaften

Seit 2006: Deutsche Meteorologische Gesellschaft (DMG)

Seit 2021: Ordinary Member des DFG Transregio Programmes Arctic Amplification: Climate Relevant Atmospheric and SurfaCe Processes and Feedback Mechanisms (AC3)

 

Curriculum vitae

Academic qualification   

2010|Dr. rer. nat. der Fachrichtung Meteorologie|Universität Leipzig    
2006-2010|Doktorand|TROPOS, Leipzig    
seit 2010|Wissenschaftlicher Mitarbeiter|TROPOS, Leipzig    
2005-2006|Diplom im Fach Meteorologie|Universität Leipzig    
2000-2006|Student der Meteorologie|Universität Leipzig    

Research Experience

seit 2010|Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe für bodengebundene Fernerkundung|TROPOS, Leipzig    
2006-2010|Dissertationsarbeit |Universität Leipzig / TROPOS    
2005-2006|Diplomarbeit|Universität Leipzig / TROPOS    
2003-2005|Studentische Hilfskraft in der Arbeitsgruppe für bodengebundene Fernerkundung|TROPOS, Leipzig